Tag SIEBEN und ein bisschen

So, der arbeitende Teil der Woche ist geschafft, nun heißt es; LERNEN LERNEN LERNEN!!!!

Lernen bedeutet auch: Lust auf Süßigkeiten, aber heute war es absolut locker! Ich hab mir tollen Bio-Tofu gekauft und mir en leckeren Salat gemacht, dann noch Joghurt und heute morgen 2 Bananen. Läuft Morgen gibts meinen tollen Wein von Mutti da brauch ich ja üüüberhaupt gar keine Süßigkeiten. Wie gesagt, ist ja eh eklig. Milchpulver? Find ich ja schon im Kaffee komisch, warum soll ich es dann essen???

Ich hab mich heute übrigens doch gewogen, ich wollte es wissen und yeah, ich hab immernoch 62,4 kg das ist super. Ich muss langsam schauen, dass ich nicht mehr solche Massen esse. Denn soviel kann so ein kleiner Mensch wie ich gar nicht brauchen ... aber da lass ich mir noch ein paar Tage Zeit. Erst ist es mal wichtig die Süßigkeiten-Abstinenz zu akzeptieren und jaaa, es wird es wird. Ich lehne Tick-Tack ab, hab heute en Schokoladenei bekommen und mich dafür bedankt und in der Tasche verschwinden lassen ;-) und dort wird es auch nicht angerührt, sondern weiterverschenkt ... ja ja, ich besser mich von Tag zu Tag. Und in 93 Tagen hab ich wahrscheinlich gar kein Bock mehr drauf

So, damit ich morgen fleißig lernen kann gehe ich endlich ins Bett.

Adios!!!

1 Kommentar 6.4.12 00:38, kommentieren

Werbung


Tag SECHS und ein bisschen

Heute war es ganz schön knapp: Ich hatte Süßigkeiten von meiner Mutter bekommen und hab nicht alles weg. 5 mal bin ich in die Küche und wieder raus, rein raus rein raus ... und dann bin ich an den Schrank, hab Schokolade rausgeholt, die Verpackung angesehen, zurück gelegt, wieder rausgelegt, aufgemacht ... mein Kopf und Bauch war am kämpfen: "Ach, das eine mal" - "hallo?? gehts noch? du wirst doch wohl nicht am 6. tag scheitern???" - "nur ein kleines stückchen" - "du ißt eh die ganze tafel" - "aber ich will" - "ja und? ich will auch vieles und bekomme es nicht. du lebst auch weiter wenn du jetzt ncihts davon ißt." und wuhuuu ich habs zurückgelegt normal sollte man nicht auf sowas stolz sein, aber yeah!!! Weiter gehts weiter gehts ... immer weiter von Tag zu Tag ... und ich werde es schaffen. Die ersten Tagen sind bestimmt die schlimmsten!! Es kann nur besser werden! Und an so Sachen wie heute werde ich mich erinnern und dann wirds kein Problem werden!

So, da es schon wieder so spät geworden ist wieder keine Romane von mir. Im Übrigen vermute ich, dass ich etwas zugenommen habe. Auch wenn ich mich ganz gut gehalten habe, deshalb wiege ich mich erst wieder übermorgen ;-) solange pass ich brav auf, was ich esse!

Gute Nacht da draußen!!

1 Kommentar 5.4.12 00:38, kommentieren

Tag FÜNF und ein bisschen

Puhh, ich bin ganz schön platt. Ich wollte nur wenige Worte schreiben. Ein weiterer Tag ohne Süßkram! Meine Mutter hat mir Osterhäschen geschickt und die habe ich einfach frech verteilt ;-) hab nun auch 62,4 kg ... ich nähere mich meinen 59 kg und das ganze mit lecker Essen. Ich habe mir heute Nudeln gemacht und dazu Kohlrabistreifen und Karottenstreifen und die in Öl angebraten und mit Gewürzen verfeinert. Und danach etwas Ziegenkäse O:-) lecker lecker!!

So, morgen erwartet mich wieder ein langer Tag im Büro, deshalb muss ich schleunigst ins Bett.

 Gute Nacht liebe Virtuelle Welt!

1 Kommentar 4.4.12 00:45, kommentieren

Tag VIER

Ohje ohje ohje ... ich habe den Tag grundsätzlich ganz gut überstanden. No sweets aber ich fühle mich als hätte ich unfassbar viel gegessen. Wobei es heute mit einem Erfolgserlebnis begann: 62,6 kg aber ich musste heute recht viel lernen, was ich natürlich nicht gemacht habe. Ich habe eeeewig geschlafen, bin aufgestanden, gefrühstückt, hab en bisschen vor mich her gelebt ... gelernt ... Heißhunger ... Karotten und Apfel-Zwiebel-PAstete ... gelesen ... Musik gehört ... und dann habe ich endlich mal begonnen. Habe dann auch etwas geschafft und jetzt um 9 habe ich nochmal was gegessen, weil ich für morgen noch einiges arbeiten muss und das wäre ohne Essen nicht so gut gegangen. Aber was solls, Morgen bin ich ziemlich beschäftigt und werde den ganzen Tag unterwegs sein, da habe ich weniger Zeit haben um darüber nachzudenken was ich esse. Aber es ist total erstaunlich, ich hatte heute wirklich nicht so en Drang nach Süßem eher nach was Herzhaftem ... ne Pizza oder sowas. Aber ich habe mich in den letzten Wochen mit meinem Speck so unwohl gefühlt, dass sich echt was ändern muss. Es ist ja nicht viel was runter muss, aber die paar Kilos haben mich unfassbar träge werden lassen, ich stand morgens auf, stand vorm Spiegel und ähhh ... egal was ich angezogen habe, es sah scheiße aus! Ich habe ständig versucht weniger zu essen und vor allem weniger Süßkram, aber es klappte nicht. Aber der Blog war ne super Idee. Vorhin wollte ich irgendwas essen mit Zucker, weil ich grundsätzlich zum unterzuckern neige und schon ziemlich Kopfschmerzen hatte. Ich habe mir dann so ein Lakritz-Bonbon genommen und hab es sofort wieder ausgespuckt. HHab dann mit mir geschimpft und was vernünftiges, also die Karotten, gegessen ach und Gewürzgurken. Meine Freunde, eßt Gewürzgurken!!! Gestern Abend hatte ich auch ein unfassbares Verlangen nach Süßkram und dann habe ich mir ein Glas Gurken augemacht, bis sie mich ein bisschen angewidert haben. Ich dachte ich werde die nächsten Wochen keine Gurken mehr anrühren und heute hatte ich wieder Bock drauf^^ seltsam.

So, ich werde nun weiter machen, damit ich Morgen gut vorbereitet bin. Ach, aber ich wollte euch noch über meine Recherchearbeit informieren: Alpenmilch kommt wohl wirklich zum größten Teil aus den Alpen. Der Clou ist eher, dass sie mit Milchpulver arbeiten und gar nicht mit Milch, vermutlich weil zu viel Wasser in der Milch ist. Und wer will schon Milchpulver mit Zucker und ein paar Bohnen essen??? Ich!!! NEIN! Bäh, ist doch eklig ... zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust -.-

So ... Freunde der späten Stunde ... ich werde nun meine Konzentration auf die Welt der Mathematik lenken, damit der morgige Tag ein Erfolg wird!

1 Kommentar 1.4.12 21:48, kommentieren

Tag DREI

Hallo liebe Internet-Welt,

der Arbeitstag ist zu Ende, nun beginnt die andere Seite des Lebens: Lernen ... Aber was gibt es da schöneres als im Internet surfen und Blogs zu schreiben?

Und wuhuu, ich habe meinen ersten Gästebucheintrag! und langsam beginnt meine Abstinenz erträglicher zu werden. Nachdem ich gestern - viiiiiel zu spät - den PC ausgemacht habe, habe ich mir eine riesen Dose Gemüse und Obst geschnibbelt und jaa, wir haben halb vier und ich habs fast leer ^^ Alte Fettbacke ... na ja, dafür bin ich jetzt auch wirklich satt. Aber gegen eine Tafel Schokoldae hätte ich nichts einzuwenden. Aber ähhh, wer will schon Schokolade essen? So was Süßes auf der Zunge, was langsam schmilzt und einen tollen GEschmack hitnerlässt? Eklig!! Ist ja nur Zucker und blöde Alpenmilch. Ist es wirklich Alpenmilch? Steht mitten in den Bergen eine Industriehalle mit süßen Kühen die dauergemolken werden? Sie werden wohl nicht wie in der Milkawerbung von der netten Tante gemolken. Ich werde es recherchieren und euch Morgen mitteilen. Ist bestimmt wie die Chicken-Wings von MC Donalds, die will man auch nicht essen, wenn man weiß wie sie hergestellt werden. Da ist doch so ein Apfel viel toller ... erst eine Blüte und dann wächst aus dieser tollen Blüte ein wunderbarer frischer knackiger Apfel, der viel Sonne genossen hat von einem glücklichen Bauern und seiner Frau geerntet. Jdes Äpfelchen wurde liebevoll mit dem schmutzigen Hemd des Bauerns gerieben, in die Sonne gehalten und mit einem stolzen Lächeln des Bauerns beäugt. Ach, es waren Südtiroler Äpfel, also von einem Italienischen Bauern der voller Liebe seinen Apfel mit den Worten "buon viaggio" auf die Reise schickt. Und diese Liebe konnte ich aufnehmen ... ich glaube, dass ist der Süßigkeitenentzug ... so wenig "Stoff" tut dem Menschen einfach nicht gut. Ich merke es immer wieder. Es gibt wohl viele von solchen Suchties wie mich und ich kann euch nur raten: LASST ALLES WEG! Es ist hart und ich bin ständig am rumlaufen und hibbeln, aber es wird besser. Tag zu Tag. Und nun noch 97 Tage und dann habe ich es geschafft

Tschüss Süßigkeiten ...

3 Kommentare 31.3.12 15:34, kommentieren

Tag ZWEI

Hallo da draußen,

ich hatte heute frei, was prinzipiell ein schlechter Tag für das Essen ist. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen aufzustehen und eine Runde Joggen zu gehen. Im Internet habe ich mir eine nette Route rausgesucht und bin mit meinen nagelneuen Laufschuhen los ... nagelneu ... das war blöd ;-) ... ich habe jetzt zwei tolle Blasen und der Weg zurück war etwas schwierig. Aber das nächste Mal werde ich es mit ein paar anständigen Strümpfen versuchen und nicht die Mickey-Mouse-Version. Danach habe ich mir eine Bananenmilch gemacht ... unfassbar lecker ... nur mit Bananen und Milch und etwas Zimt ... mittags habe ich dann noch eine Banane gegessen und zum Abendbrot gabs Heilbutt mit Zucchini-Zwiebel-Gemüse in einer tollen Sauce im Offen gebacken. Und dann begann etwas die Sünderei: Ich habe mir einen Harzer-Käse vom Supermarkt mitgenommen als Ersatz und eine Flasche Rotwein O:-) ... der Käse ist leer, die Flasche zur hälfte ... Aber der Grundsatz wurde eingehalten: Keine Süßigkeiten. Leider esse ich meist schon, wenn das Essen im Ofen ist, oder auf dem Herd. Bis es fertig ist müsste ich schon nichts mehr essen, aber dann esse ich es trotzdem leer, denn ein völle-Gefühl kenne ich nicht.

Morgen muss ich ins Büro, deshalb werde ich mir gleich ein gesundes Lunch-Packet machen: Morgen ist ein Obst-Gemüse-Tag. Den ganzen Tag nichts böses: Kein fetter Käse oder Wein. Mörchen, Äpfel, Banane, Kohlrabi ... und meeeehr trinken!

Aber immerhin ... der zweite Tag ist geschafft und es geht ... ich fühl mich sogar ganz gut auch wenn ich gerade die ganzen Osterhasen sehe und mir ne Familienpackung kaufen würde und die in der Sonne, eingemummelt in eine Decke, vernaschen würde. Aber NEEEEIN ... ich werde mich halten und dann ganz heimlich stolz auf mich sein :-)

Im Übrigen habe ich meinen Plan verworfen in der Zeit in der ich meine Mutter besuche keinen Kuchen zu essen ^^ der wird in dieser Zeit ganz offiziell zum Grundnahungsmittel erhoben.

So, nun ab ins Bett, in sechs Stunden gehts schaffe schaffe Häusle baue!

Mache es gut, du großes weites Web!!

30.3.12 23:41, kommentieren

Tag EINS

Ohjeee ... ich sitze in meiner Wohnung - vollgestopft mit 7 Karotten, diese hatte ich schon vorbereitet hatte, falls ich eine Süßigkeiten-Attacke bekomme. Und ich suche und suche und überlege, was in meinem Kopf nicht in die "Süigkeiten"-Sparte fällte. Neben meinem Schreibtisch liegen zwei Tafeln Schokolade, eine Packungs m&ms .... aber nein nein nein. Ich sollte mich eigentlich langsam auf die Arbeit vorbereiten, aber dazu bin ich irgendwie zu abgelenkt im Kopf, nebenbei habe ich auch keine Lust. Mhh, ist das der einflussreichere Punkt? Den restlichen Tag liefs ziemlich gut, meine Mutter erzählte mir zwar von Kuchen und schönen Dingen, aber mir hat nur ein bisschen das Herz geblutet. Noch 99 Tage das Ziel ist schon ein Stückchen näher. Ich habe mir heute Morgen 2 Bananen und einen Apfel auf dem Weg zur Arbeit mitgenommen, als Frühstück. Danach war ich satt und es konnte los gehen. Heute Mittag 2,5 Zucchini und 1 Karotte in der Pfanne mit Gewürzen und Öl angebraten und dann die Süßigkeitne-Ersatz-Karotten. Normal müsste ein Mensch davon irgendwann platzen, aber ich kann das in mein reinschaufeln. Ich müsste eigentlich fett sein, bei den Massen die ich esse. Ich habe vor einigen Tagen beim Bäcker ein frisches Brot gekauft und 9 Scheiben gegessen, hört sich nach dem übergewichtigen Schreiberling an. Lustigerweise bin ich recht dünn, nicht schmal aber 36/38 passt mir trotz den neuen 5 kg ganz gut.

Ahh ok ... langsam bin ich von meinem Tripp runter, ich denke, dass der Blog hier eine gute Idee war. Noch 99 Tage ... der 7.6. ist der erlösende Tag! Oh Gott, wie soll ich die Tage bei meiner Mutter durchstehen, sie stopft mich IMMER mit Süßigkeiten voll, in der Prüfungszeit habe ich drei Päckchen von ihr mit allerhand Leckereien bekommen. Na ja, ich werde versuchen stark zu sein.

So, nun muss ich gleich los, deshalb bereite ich mich noch etwas vor. Meine Damen und meine Herren, dieser Tag war SÜßIGKEITENLOS

1 Kommentar 29.3.12 18:30, kommentieren